Nachwuchsförderung: Gabionen im Unterricht an der HBLFA Schönbrunn

edf

Wenn sich der Nachwuchs von Österreichs einziger berufsbildenden Schule im land- und forstwirtschaftlichen Schulsystem für unsere Produkte interessiert, um damit „am lebenden Objekt“ zu lernen, zögern wir nicht. Und so steht seit dem Frühjahr eine kleine aber feine Gabionenwand an der HBLFA in Schönbrunn. Wie es dazu kam? Hier die ganze Geschichte:   

Seit dem Jahr 2004 werden an der „Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Schönbrunn“ in Österreich die Fachrichtungen „Garten- und Landschaftsgestaltung“ sowie „Gartenbau“ geführt. Im Herbst 2020 trat dann DI Marco Klebel an uns heran, um das Projekt „Gabionen für eine Forschungsfläche“ zu besprechen. Schnell wurde klar: Dieses Vorhaben wollen wir gerne mit unseren Produkten sowie unserer ausführlichen Dokumentation inklusive aller Aufbauanleitungen und Datenblättern unterstützen.

Im Mai dieses Jahres war es dann – nach einer pandemiebedingten Verzögerung – endlich soweit: Im Zuge des Unterrichtsgegenstands „Gartenbau- und Floristikpraktikum“ im Teilbereich „Landschaftsbau und Vegetationstechnik“ wurde erst das Grundlagenwissen über den Bau von Gabionen vermittelt, bis der Nachwuchs im Anschluss schließlich selbst Hand anlegen durfte.

Die Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrganges konnten unter der Aufsicht und Anleitung ihrer Lehrkräfte eine vorher geplante Gabionen-Mauer errichten und befüllen. Dabei kam das gleichermaßen für Einsteiger und Profis geeignete System „monotecR“ von Rothfuss Best Gabion zum Einsatz. Unsere verletzungsarme Sicherheitsgabione bietet sich sowohl für die Böschungssicherung als auch für den Einsatz in der Landschaftsgestaltung oder an allen Plätzen mit direktem Publikumsverkehr an. Ideal also für den Einsatzzweck als Lehrobjekt zum Anfassen an der HBLFA Schönbrunn.  

Wir freuen uns, dieses schöne Projekt mit der kostenlosen Bereitstellung unserer Produkte unterstützen zu können und hoffen auf weitere spannende Unterrichtsinhalte von der HBLFA Schönbrunn!