Fassade mal anders: Der außergewöhnliche Wandverkleidungskorb von Rothfuss Best Gabion

Wer sich schon immer die Frage gestellt hat, wie man eine simple funktionale Stahlbeton-Fassade in einen spannenden Blickfang verwandeln kann, sollte nun genau aufpassen. Denn Gabionen eignen sich nicht nur als Deko im Garten oder als Hangsicherung für große Straßenbauprojekte, die modulare Bauweise und der natürliche Look lassen sich auch für den Hausbau kombinieren. 

Mit unseren Wandverkleidungskörben veredeln Sie jedes Objekt mit Stahlbetonwänden auf individuelle Art und Weise. Dabei entstehen Natursteinfassaden in neuer Optik aus einem technisch ausgereiften System. 

Der Wandverkleidungskorb wird in ein geprüftes Schienensystem eingehängt, das direkt an der Stahlbetonwand befestigt wird. Es ist kein Fundament erforderlich, da die Last direkt an die Außenwand abgegeben wird. So lassen sich auch bereits bestehende Gebäude optisch aufwerten. 

Das System ist außerordentlich montagefreundlich, robust, vielseitig einsetzbar und bietet eine Aufwertung von Fassaden durch verschiedene Füll- und Verblendoptionen. Als Füllmaterial können Natursteine in unterschiedlichen Farben und Formen verwendet werden. 

Im Detail kommen beim Wandverkleidungskorb von Rothfuss Best Gabion vormontierte Körbe in den Maßen 99,5 x 14,5 x 49 Zentimeter zum Einsatz, die Bautiefe inklusive des Befestigungssystems beläuft sich auf gerade einmal 16,5 Zentimeter. 

Die Körbe aus punktgeschweißten Stahldrahtgitter mit Zink-Aluminium-Beschichtung (95% Zink, 5% Aluminium) erfüllen dabei selbstverständlich stets unsere üblichen Qualitätskriterien, wie die Zugfestigkeit von ≥ 450 N/mmsowie 3.000 Stunden im Salzsprühnebeltest (nach DIN EN ISO 9227-NSS).